Athen, Marina Alimos

Marina Alimos

Segeltörns ab Athen-Alimos, jeweils eine Woche. Übernachtet wird an Bord im jeweiligen Hafen oder in der Bucht, wo wir uns gerade befinden. Wir starten jeweils am Samstag, checkin ab 17 Uhr und sind Freitag oder Samstag nach einer Woche wieder da. Checkout Samstag bis 11 Uhr oder nach Absprache auch Freitagabend, wenn wir im Starthafen wieder angekommen sind.

Tipp: Öffentliche Verkehrsmittel in Athen

In der Marina Alimos ist eine große Marina und aufgeteilt in den Bereich Alimos und den nordwestlicheren Bereich Kalamaki.
Die Charterfirmen haben ihre Werkstattcontainer verteilt in der Marina. Manche Firmen haben ihre Büros etwas entfernt, und so wird meistens gebeten, direkt zum Schiff am Steg zu kommen. Mittig in der Marina befindet sich das Port Police und Marina Office, ein sehr guter Treffpunkt.
In gleicher Höhe befindet sich ein Cafe mit herrlicher Terrasse und Blick auf die Yachten.

Es gibt unweit einige Supermärkte. Auch bieten diverse Services ihre Einkaufsdienste an – beachten Sie aber, daß diese nicht von den Charterfirmen geschickt wurden, sondern auf eigene Rechnung arbeiten, und natürlich teilweise deutlich teurer als der Supermarkt sind. Im Übrigen ist der Einkauf im Supermarkt in Griechenland ca. 15-25% teurer, als in Deutschland.

Direkt an der Marina liegt ein großes Restaurant mit Bar und Cafebereich sowie einer großen Außenterrasse namens „Kitchen Bar“. Hier ist abends meist reserviert. Auch in der Nebensaison – man sollte also auch reservieren, wenn man hier den Abend ausklingen lassen will.
Sehr junges und „hippes“ Publikum, die schönen Reichen schauen vorbei. Entsprechend sind die Preise: ein Bier 5,70 €!
Die Portionen sind ausreichend groß, das Essen schwankt etwas je nach Tagesform der offenen und somit einsehbaren Küche, aber man kriegt was zu sehen, ein angenehmer Törnausklang für die, die es ein wenig mondäner mögen.
Man kann auch in den PIZZA HUT an der Ecke der Eleftherias Avenue gehen – hier gibt es gelegentlich „all you can eat“ Aktionen. In Richtung Piräus gibt es entlang der Posidonis Avenue (6-spurig!) diverse Cafes, Bars, Restaurants und auch eine San Francisco Coffee Bar, sogar mit Nichtraucherbereich (was in Griechenland eher nicht die Regel ist).

Eine als Geheimtipp gehandelte typisch griechische Taverne namens Iannis befindet sich in der kleinen Straße neben dem Hotel Alimos Marina – sehr lecker, urige Atmosphäre, faire Preise für alle, die nach 7 oder 14 Tagen griechischer Küche immer noch nicht genug von Gyros, Zaziki und anderen griechischen Spezialitäten haben.

Falls Sie ein Hotel suchen, weil sie eher ankommen oder später abfahren. Das Hotel Alimos Marina liegt wunderbar gegenüber der Marina, hat eine schöne Aussicht und die Appartements sind sehr schlicht und billig, aber an Schlafen ist dort nicht zu denken. Die 6-spurige Straße (Posidonis Avenue) ist 24 Stunden extrem laut.

Wer ohnehin die ganze Nacht nach Plaka geht um Party zu machen, mag das in Kauf nehmen, wer aber zu eher normalen Zeiten ins Bett geht und vor allem Schlafen möchte, dem sei empfohlen, dringend bei einer Hotelreservierung darauf zu achten, daß das Hotel nicht an der Hauptstraße sondern in einer Nebenstraße liegt mit Fenstern unbedingt jenseits von der Strasse, denn auch in den seitlich gelegenen Räumen fängt sich der Autolärm zwischen den Häusern. Ganz nett sind einige Hotels in Glyfada, etwa 3-5 km stadtauswärts Richtung Voula und Flughafen.

Advertisements